Wissenswertes

Robert Franz - Urmensch - Naturmensch

 

Robert Franz ist als Experte für natürliche Gesundheit weit über die Landesgrenzen bekannt. Seit acht Jahren geht er barfuß,

egal welche Minustemperaturen und kleidet sich auch im Winter oft nur mit Fellfetzen. Damit will er zeigen, dass man mit genug Natur im Körper jeder Krankheit trotzen kann. Sein Hauptaugenmerk liegt auf OPC aus Traubenkernextrakt, eines der stärksten Antioxidantien, das in Studien unzählige positive Wirkungen auf den menschlichen und tierischen Körper gezeigt hat.

 

Dem 55 jährigen Automechaniker liegt nicht nur die Gesundheit der Menschen am Herzen, sondern auch die der Tiere.

Mit über hundert Vierbeinern und gefiederten Freunden lebt er  in der Nähe von Würzburg. Da gackern zur Begrüßung 40 Enten, blöken 14 Ziegen, gurren 10 Tauben vom Dach und Highland Kuh Emma macht ein grummeliges muuuh. 20 Hühner scharren im Garten und 15 Hunde mit ihren 20 Welpen springen freudig schwanzwedelnd an Robert hoch, wenn er nach Hause kommt, von seinen Vorträgen, die er in allen Ecken der Welt gibt.

 

Der ehemalige Stuntman mit der lila Lockenpracht sammelte schon als Kind Kräuter und Heilpflanzen. In Temeschburg wo er in Rumänien aufgewachsen ist, sind Natur und Kräuterheilkunde in Kultur und Tradition verankert. Roberts Traum war es schon seit einigen Jahren, ein natürliches und gesundes Hundefutter zu entwickeln, das den hohen Anforderungen einer artgerechten Ernährung entspricht und nicht nur seinen Schnüffelnasen schmeckt. Nun ist es endlich da!

 

„Ich habe mir Gedanken gemacht, was Hunde essen und was ein Wolf in der Natur frisst. Da habe ich realisiert, das meiste Futter was da geboten wird, hat nichts mehr mit der Urnahrung von Wölfen und Hunden zu tun. Wenn ein Wolf ein Reh reisst, dann stürzt er sich als erstes auf den Magen und frisst den Mageninhalt, den Pansen, der vollgefüllt ist mit Gräsern. Doch in den meisten Hundefuttern sind kaum mehr Faserstoffe drin, die wurden ersetzt durch Kohlenhydrate, was den Darm zum erschlaffen bringt.“ Deshalb hat Robert sein Wissen zusammen getan mit dem eines Partners, der langjährige Erfahrung hat in der Herstellung von artgerechtem Tierfutter. Zusammen mit der Markus Mühle haben sie so ein neues Hundefutter entwickelt.

All Copyrights by DOGenesis GmbH © 2016

KONTAKT

Impressum

DOGenesis ist eine Weltneuheit –

das erste kaltgepresste Hundefutter mit OPC!

 

Die hochwertige Hundetrockennahrung, wird mit besten Zutaten aus der Natur

im schonenden Kaltpressverfahren hergestellt, damit lebenswichtige Vitamine, Mineralstoffe und Enzyme weitestgehend erhalten bleiben.

 

Das Hühnerfleisch in DOGenesis stammt ausschliesslich aus der Alpenregion,

aus besonders tierfreundlicher Haltung!

 

DOGenesis ist ein Alleinfuttermittel, das alles enthält was ein Hund für ein – unserer Meinung nach - vitales Leben benötigt. Zusätzlich sind in DOGenesis viele wertvolle Vitalstoffe enthalten, die ernährungsbedingt für Vitalität, Ausdauer, Schnelligkeit und Kraft sorgen und die Funktionen des Hundekörpers unterstützen können.

 

  Mit OPC aus Traubenkernextrakt, eines der stärksten Antioxidantien

 

  Mit MSM, natürlichem Schwefel für Gelenke, Knorpel und Fell

 

  Mit L-Carnitin für mehr Power und kräftige Muskeln

 

  Mit Tagetesblüten, die Luthein enthalten für gute Augen

 

  Mit Taigawurzel, für ein optimales Immunsystem

 

  Mit Acerola, einem natürlichen Vitamin C Spender

 

DOGenesis enthält keine tierische und pflanzliche Nebenerzeugnisse und ist frei

von chemischen Zusätzen wie Konservierungsstoffe, Farbstoffe und Lockstoffe. DOGenesis ist GMO- und glutenfrei und aus Überzeugung verzichten wir auf Tierversuche und Palmöl.

Fütterungsempfehlung

 

1,3% des Körpergewichts für Erwachsene Hunde und 2,6% des Körpergewichts

für Welpen. Achten Sie immer darauf, Ihrem Hund genügend frisches Wasser

zur Verfügung zu stellen.

Kaltgepresst,

was heißt das eigentlich?

 

Damit die Inhaltsstoffe weitestgehend erhalten bleiben nutzen wir in der Produktion unserer einzigartigen Hundenahrung ausschließlich die traditionelle, schonende Kaltpressung. Dies bedeutet, bei der Herstellung von Hundetrockennahrung auf höhere Temperaturen und den Einsatz von Dampf zu verzichten.

 

Das System der Kaltpressung ist die rohstoffschonende Variante der Pellet-Formung,

bei der die Inhaltsstoffe nicht verkleistern und somit vom Hundeorganismus optimal

verwertet werden können.

Wie und wo wird

Dogenesis hergestellt?

 

Robert Franz hatte schon lange den Traum, ein natürliches, gesundes und artgerechtes Hundefutter zu entwickeln. Zusammen mit der Markus Mühle,

die im idyllischen Westerwald seit vielen Jahren naturnahe Tiernahrung produziert, hat er nun eine Weltneuheit entwickelt. Robert hat absolute Experten als Partner gewählt, denn die Markus Mühle ist international der Pionier für kaltgepresste Hundevollkost.

 

Den Grundstein der Erfolgsgeschichte der traditionsreichen Futtermittel-Manufaktur hat Müllermeister Josef Olberts bereits vor über 50 Jahren gelegt. Seine Philosophie war es, Produkte zu entwickeln, die „im Einklang mit der Natur“ stehen. Dieses Leitmotiv gilt auch heute noch – sowohl für die Produkte als auch die Produktion selbst. So verzichtet die Markus-Mühle auf Tierversuche und gentechnisch veränderte Bestandteile, verwendet weder Konservierungsmittel noch Lock-

oder Farbstoffe. Alles wird vor Ort produziert, kontrolliert und verpackt.

Frische Ware bei gleich bleibend hoher Qualität ist eines Ihrer Markenzeichen.

 

Von Anfang an engagiert sich die Markus-Mühle für einen nachhaltigen Tierschutz und setzen sich für verschiedene Naturschutzprojekte ein – mit dem Ziel, neue Lebensräume für bedrohte Tier- und Pflanzenarten zu schaffen. Darüber hinaus verzichten sie aus Überzeugung auf Tierversuche und auf die Verwendung von Palmöl und setzen bei der gesamten Produktion auf Ökostrom aus Wasserkraft.

 

Neben der Auswahl der Rohstoffe ist ihre Verarbeitung entscheidend. Bei der Markus-Mühle kommt ausschließlich Kaltgepresstes in die Tüte. Nur dieses spezielle Herstellungsverfahren garantiert, dass lebenswichtige natürliche Vitamine, Enzyme und Mikroorganismen weitestgehend erhalten bleiben.

 

Mit dem Einsatz natürlicher Vitalstoffe und einer innovativen, schonenden Zubereitung verfolgt das traditionelle Westerwälder Unternehmen ihre konsequenten Ziele:

 

 

  Schon immer frei von Tiermehl,

   obwohl dies erst seit dem Jahr 2000 gesetzlich vorgeschrieben ist

 

  Ohne schwer verwertbare, pflanzliche Nebenerzeugnisse

   wie Kleie, Schalen, Sojaextrakte, Weizenkleber

 

  Keine gentechnisch veränderten Bestandteile

 

  Ohne chemische Farbzusätze, Lockstoffe und Konservierungsmittel

 

  Keine anorganischen Mineralien wie Calciumcarbonat,

   Steinmehl oder Futterkalk

 

  Mit natürlich gebundenen, vitalen Ballaststoffen

 

  Für den Kaubedarf und zum Einspeicheln in Brockenform

 

  Vitalstoffschonende Herstellung